Silberne Treuenadeln

Gestern auf der Mitgliederversammlung des Heimatvereins wurden Silberne Treuenadeln an unsere Tischfreunde

Wilfried Klarwasser
Manfred Klose
Detlef Krüger
Dr. Manfred Peter
Walter Rütgers
Prof. Dr. Bodo E. Strauer

für 25 Jahre Vereinstreue vergeben.

Persönlich entgegengenommen haben die Treuenadeln Detlef Krüger und Walter Rütgers. Wir gratulieren allen geehrten Tischfreunden sehr herzlich!

Walter Rütgers

Detlef Krüger

Besuch im Haus der Geschichte NRW

Am Dienstag, den 01.02.2022 haben sich nach Organisation unseres Tischfreundes Guido Moore einige Hechte im Haus der Geschichte im Behrens-Bau am Mannesmannufer eingefunden. Die außerordentlich informative wie unterhaltsame Führung durch das Museum hat der Düsseldorfer Jong Dr. Peter Henkel übernommen. Wegen der Fülle der Exponate konnte allerdings nur ein kleiner Teil angesprochen werden, weswegen der individuelle Besuch der Ausstellung noch bis zum 23.05.2022 ausdrücklich empfohlen wird. Der Eintritt ist frei. Die Homepage ist unter https://unser-land.nrw/ausstellung zu erreichen. Anschließend an die Führung haben die Hechte den Abend in der nahebei liegenden Gastronomie KIT (Kunst im Tunnel) bei Speise und Trank fröhlich ausklingen lassen.

Tischfest 2020

Am Samstag, den 19.09.2020 feierten die Hechte ihr 45-jährige Tischjubiläum in der stimmungsvollen Gastronomie „Bistro Sommelier“ innerhalb des Andreasquartier. Nicht zuletzt das spätsommerliche Wetter und die hervorragende kulinarische Versorgung bewirkte bei der heiteren Gesellschaft eine gelöste Atmosphäre und angenehme Konversationen. Die kleinen Gruppen tauschten sich ausgelassen über die Tische hinweg miteinander aus und genossen das gesellige Beisammensein in dieser schwierigen Zeit.

 

 

„Gemeinschaft erleben – trotz Corona“

Leeve Hechte, 

„Gemeinschaft erleben – trotz Corona“ war das zentrale Thema unserer letzten virtuellen Tischvorstandssitzung via Skype. Wir möchten Euch gerne über wesentliche Inhalte der Sitzung informieren und bitten gleichzeitig um Eure Rückmeldung zum Thema Videokonferenzen. 

In der aktuellen Situation sind soziale Kontakte bis auf weiteres nur eingeschränkt möglich.  Leider sind daher auch unsere Zusammenkünfte im Rahmen der „Jongesabende“ mit anschließenden Diskussionen in den wunderbaren Lokalitäten Düsseldorfs seit Wochen nicht möglich. 

Dies ist sehr bedauerlich – ist der regelmäßige Austausch über aktuelle Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kunst und Kultur ein wichtiger Bestandteil unserer Tischgemeinschaft und immer auch eine besondere Bereicherung.    

So lange Präsenztreffen in größerer Runde nicht möglich sind, können Videokonferenzen über entsprechende Internetplattformen eine Alternative sein. 

Wir denken daher, dass z.B. tischinterne Online-Impulsvorträge mit anschließender Diskussion „von Hechten für Hechte“ oder Online-Quizveranstaltungen – gegebenenfalls auf Basis von ausgewählten Quizboxen des Grupello Verlags – gute Möglichkeiten für virtuelle Zusammenkünfte sind.

Bitte teilt uns Eure grundsätzliche Meinung, Ideen zu Impulsvorträgen/Rednern und gerne auch ganz andere Ideen per Mail an schriftwart@dehechte.de mit. Je nachdem wie Euer Feedback ausfällt und je nach der weiteren Entwicklung der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus (Stichwort: aktuell beginnende Lockerungen) würden wir einen Versuch wagen.

Tischinterne Hilfsangebote

Viele von uns Hechten sind unserem Aufruf gefolgt und haben zu Beginn der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus Hilfe für andere Tischmitglieder angeboten. Das ist ein großartiges Zeichen der Gemeinschaft und Solidarität. Glücklicherweise mussten die Hilfsangebote bis dato noch nicht in Anspruch genommen werden. 

Dennoch herzlichen Dank an alle, die sich spontan bereit erklärt haben, bei Bedarf zu helfen!

Wir freuen uns auf Eure Rückmeldung und auf ein baldiges Wiedersehen!

Bleibt gesund!

Der Tischvorstand deHechte

Arbeiten an der Homepage „De Hechte“

Nach den bekannten Hacker-Angriffen auf unsere Homepage und dem aufwändigen Wiederaufbau der Grundstruktur treffen sich der Tischbaas Johannes Klischan, Guido Moore und der Schriftwart Holger Andresen-Saran bei Christian Steinmetz, das kleine Redaktionsteam. Allmählich sollen nun wieder fehlende und aktuelle Inhalte nachgetragen werden.

Um den Wiederaufbau des Archivs kümmert sich Guido Moore. Beiträge zu Veranstaltungen und dergleichen, soweit vorhanden, pflegt der Schriftwart Holger Andresen-Saran ein. Der Mitgliederbereich befindet sich in Arbeit.

Da simmer dabei.

 Ein Samstagmorgen bei Christian Steinmetz im Atelier.

Geologischer Spaziergang durch den Grafenberger Wald

Am 16.06.2019 wurden einige Hechte von unserem sachkundigen Tischfreund Eric Lichtenscheidt, seines Zeichens Fotograf und Geologe, auf einem geologischen Spaziergang durch den Grafenberger Wald geführt. Gestartet wurde am Jan-Wellem-Brunnen am Staufenplatz. An den einzelnen Stationen wurden die erdgeschichtlichen Merkmale des beliebten Ausflugortes kenntnisreich den staunenden Hechten erläutert.

Unterwegs konnte noch ein Abstecher zur zeitgleichen ARTWALK Ausstellung im Wald bei einer Installation unseres Tischfreundes Joachim Stallecker gemacht werden.

Zwischendurch kehrten die Hechte dann im Golfrestaurant Grafengrün zum Mittagessen ein. Anschließend machte sich die kleine Gruppe gestärkt und gut gelaunt wieder zurück auf den Weg zum Ausgangspunkt, dem Staufenplatz.

Das Programm Geologischer Spaziergang

Ausschnitt Ausstellung ARTWALK Joachim Stallecker

Ausschnitt Ausstellung ARTWALK Joachim Stallecker

Führung Botanischer Garten

Am spätsommerlichen Samstag, den 15.09.2018 wurden einige Hechte unter der Leitung der Pflanzenillustratorin Katrin Saran durch den botanischen Garten der hiesigen Heinrich-Heine-Universität geführt. Ihr Wissensfundus rund um die Pflanzenwelt begeisterte die kleine Gruppe auf den vielen Stationen in der Gewächshauskuppel, sowie im Außenbereich des weitläufigen Gartens. Im Anschluss kehrten alle noch gemeinsam in der Gaststätte Scotti´s in der Nähe zum botanischen Garten zum Abendessen ein.