Tischgespräch

de Hechte treffen sich online

Hechte_online
Auch die Hechte üben fleißig, um sich in der digitalen Welt Über- oder eher Unterwasser zu halten. Leider gibt es bei der Software für Videokonferenzen auch Qualitätsunterschiede, so wurde das Meeting von letzter Woche 04.02.2021 eher als Fingerübung angesehen.
Heute am 11.02.2021 funktionierte aber alles wesentlich besser, ohne Hall und Verbindungsprobleme.
Bis zu 10 Hechte freuten sich virtuell über das Wiedersehen. Der Vorteil an den virtuellen Treffen ist, dass man rechtzeitig zu den Nachrichten zuhause ist.
Das nächste virtuelle Treffen ist schon geplant und es werden zeitnah die Einladungen dazu rausgehen. Beim folgenden Treffen wird es kein Thema geben, da der allgemeine Austausch über das Erlebte noch ausfüllend genug ist. Wir sind aber für Ideen und Initiativen alle Art offen. Technisch möglich sind Präsentationen, Filme, Musik oder alles kombiniert.

Guido Moore

„Gemeinschaft erleben – trotz Corona“

Leeve Hechte, 

„Gemeinschaft erleben – trotz Corona“ war das zentrale Thema unserer letzten virtuellen Tischvorstandssitzung via Skype. Wir möchten Euch gerne über wesentliche Inhalte der Sitzung informieren und bitten gleichzeitig um Eure Rückmeldung zum Thema Videokonferenzen. 

In der aktuellen Situation sind soziale Kontakte bis auf weiteres nur eingeschränkt möglich.  Leider sind daher auch unsere Zusammenkünfte im Rahmen der „Jongesabende“ mit anschließenden Diskussionen in den wunderbaren Lokalitäten Düsseldorfs seit Wochen nicht möglich. 

Dies ist sehr bedauerlich – ist der regelmäßige Austausch über aktuelle Themen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kunst und Kultur ein wichtiger Bestandteil unserer Tischgemeinschaft und immer auch eine besondere Bereicherung.    

So lange Präsenztreffen in größerer Runde nicht möglich sind, können Videokonferenzen über entsprechende Internetplattformen eine Alternative sein. 

Wir denken daher, dass z.B. tischinterne Online-Impulsvorträge mit anschließender Diskussion „von Hechten für Hechte“ oder Online-Quizveranstaltungen – gegebenenfalls auf Basis von ausgewählten Quizboxen des Grupello Verlags – gute Möglichkeiten für virtuelle Zusammenkünfte sind.

Bitte teilt uns Eure grundsätzliche Meinung, Ideen zu Impulsvorträgen/Rednern und gerne auch ganz andere Ideen per Mail an schriftwart@dehechte.de mit. Je nachdem wie Euer Feedback ausfällt und je nach der weiteren Entwicklung der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus (Stichwort: aktuell beginnende Lockerungen) würden wir einen Versuch wagen.

Tischinterne Hilfsangebote

Viele von uns Hechten sind unserem Aufruf gefolgt und haben zu Beginn der Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus Hilfe für andere Tischmitglieder angeboten. Das ist ein großartiges Zeichen der Gemeinschaft und Solidarität. Glücklicherweise mussten die Hilfsangebote bis dato noch nicht in Anspruch genommen werden. 

Dennoch herzlichen Dank an alle, die sich spontan bereit erklärt haben, bei Bedarf zu helfen!

Wir freuen uns auf Eure Rückmeldung und auf ein baldiges Wiedersehen!

Bleibt gesund!

Der Tischvorstand deHechte

Grabpflege „Alter Bilker Friedhof“

Trotz Corona gehen De Hechte ihrer Verpflichtung nach.
An einem schönen Sonnentag wurden wieder die Grabplatten von Maria Melos, Dr. W. Harless, J.J. Scotti, Prof. E. Deger und Josef Wimmer gereinigt.
Bei den Reinigungsarbeiten wird man immer wieder von Interessierten Passanten angesprochen.
Daraus entwickeln sich dann meinst Gespräche über die Geschichte dieses Ortes und über die Personen, an die hier gedacht wird.
Viele sind überrascht, dass es hier nicht nur um kirchliche Amtspersonen geht, sondern eher um Menschen, die sich um Düsseldorf verdient gemacht haben.
Nun sind die Gräber wieder rechtzeitig sauber für die Ostertage und können von den Parkbesuchern bestaunt werden.

Wenn Ihr an den schönen Tagen spazieren geht, haltet bitte Abstand zu einander und bleibt damit gesund.

Ich wünsche Euch und euren Familien schöne Ostertage und vielleicht sieht man sich aus der Entfernung am „Alten Bilker Friedhof“

Prof_Ernst_Deger

Grabplatte von Prof. Ernst Deger nach der Reinigung

prof_ernst_deger_vorher

Grabplatte von Prof. Ernst Deger während der Reinigung.

Guido Moore

 

 

 

Mitgliederversammlung „de Hechte“, der 36. Tischgemeinschaft bei den Düsseldorfer Jonges und im 45. Jahr (gegr. 1975).

Am 08.03.2020 fand unsere alljährliche Mitgliederversammlung wie in den letzten Jahren auch wieder im Vereinshaus TC13 statt. Mit 31 anwesenden Hechten wurde unter Leitung unseres Tischbaases Johannes Klischan über ca. zwei Stunden die Tischaktivitäten des vergangenen Jahres aufbereitet und für das laufende Jahr die geplanten Aktivitäten diskutiert. Im Fokus stand u.a. das geplante Tischfest zum 45. Jubiläum der Hechte im Mutter-Eye-Cafe, diverse Ausflüge und Reisen, sowie die aktuelle Entwicklung der Homepage.

Mitgliederversammlung „de Hechte“ 2020

Mitgliederversammlung „de Hechte“ 2020

 

Arbeiten an der Homepage „De Hechte“

Nach den bekannten Hacker-Angriffen auf unsere Homepage und dem aufwändigen Wiederaufbau der Grundstruktur treffen sich der Tischbaas Johannes Klischan, Guido Moore und der Schriftwart Holger Andresen-Saran bei Christian Steinmetz, das kleine Redaktionsteam. Allmählich sollen nun wieder fehlende und aktuelle Inhalte nachgetragen werden.

Um den Wiederaufbau des Archivs kümmert sich Guido Moore. Beiträge zu Veranstaltungen und dergleichen, soweit vorhanden, pflegt der Schriftwart Holger Andresen-Saran ein. Der Mitgliederbereich befindet sich in Arbeit.

Da simmer dabei.

 Ein Samstagmorgen bei Christian Steinmetz im Atelier.

September 2021
M D M D F S S
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930